Sitemap | Kontakt de | eng | fr

Seite drucken

Suche

Alle
Erzbischöfliche Akademische Bibliothek
Universitätsbibliothek Marburg
Diözesanmuseum Paderborn
Erzbistumsarchiv Paderborn
alle Eingaben löschen



In der Suche kann das Zeichen * als Platzhalter verwendet werden.

  • Seite 1/1
  • 25 Suchergebnisse vorhanden

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 1

Privilegia et recessus capitulorum generalium congregationis Bursfeldensis

Papier  -  61 Bl.  -  19,4 x 14 cm   -  Ende 15. Jh.

Rote und schwarze Initialen und Rubriken.

Spätere Eintragungen: Alte Signatur “Ms. 30”. Vorbesitzer: Bursfelde (OSB) (?). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: Westfälische Zeitschrift 84/2 (1927), S. 162; Freckmann, Anja: Die Bibliothek des Klosters Bursfelde im Spätmittelalter, Göttingen 2006, Nr. 35, S. 102-109.

Fol. 1r-39v Abschriften von Privilegien der Bursfelder Kongregation (1431-1462). 40r-54v Auszüge aus Beschlüssen des Generalkapitels von 1466-1499 55-57 leer 58r-61r Registrum pro accentibus epistolarum et evangeliorum Eingebunden in ein Fragment (Pergament, 13.Jh.) mit Lektionen zu den Festen des Dionysius, Gereon, Mauritius.

Textausgabe: Die Privilegien sind gedruckt bei Volk, Paulus: Urkunden zur Geschichte der Bursfelder Kongregation (Kanonistische Studien und Texte 20). Bonn 1951. Vgl. auch Volk, Paulus: Die Generalkapitels-Rezesse der Bursfelder Benediktinerkongregation, Bd. 1: 1458-1530 (Beiträge zur Geschichte des alten Mönchtums und des Benediktiner­ordens 14). Münster 1928 (ohne Berücksichtigung dieser Handschrift).

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 2

Sammelhandschrift

Pergament  -  139 Bl.  -  16,2 x 12,5 cm   -  1.H. 15. Jh.

Rote Initialen und Rubriken.

Spätere Eintragungen: Alte Signatur "Ms. 145". Vorbesitzer: Bursfelde (OSB). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Lehmann, Paul: Corveyer Studien. (Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Kl., Bd. 30, 5). München 1919, 54, Nr. 19 (Neudruck in Ders.: Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze. Bd. V, Stuttgart 1962, 94-178); Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: Westfälische Zeitschrift 84/2 (1927), S. 161; Freckmann, Anja: Die Bibliothek des Klosters Bursfelde im Spätmittelalter, Göttingen 2006, S. 109f., Nr. 36.

1r-79v Donatus orationis. 80r-123r Ps. Thomas de Aquino, De beatitudine. 123v-139v Ps. Thomas de Aquino, De divinis moribus.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 3

Richardus de S. Victore: In Cantica canticorum

Pergament  -  199 Bl.  -  16 x 12,3 cm   -  1441 (fol. 199v)

Rote Initialen und Rubriken.

Spätere Eintragungen: Im hinteren Deckel ein Augustinus-Spruch in ndd. Vorbesitzer: Dominus Arnoldus Rodenberg de Haghen. Bursfelde (OSB). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Lehmann, Paul: Corveyer Studien (Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Phil. Hist. Kl., Bd. 30,5), München 1919, 54, Nr. 21 (Neudruck in Ders.: Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze. Bd. V, Stuttgart 1962, S. 94-178). Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: Westfälische Zeitschrift 84/2 (1927), S. 161f.; Hinz, Die mittelalterlichen Handschriften, 83; Freckmann, Anja: Die Bibliothek des Klosters Bursfelde im Spätmittelalter, Göttingen 2006, S. 110, Nr. 37.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 4

Biblia Sacra

Pergament  -  388 Bl.  -  16 x 12 cm   -  Um 1250

Zwei Spalten. Farbige Schmuckinitialen zu Beginn der einzelnen Bücher.

Spätere Eintragungen: Fol. 387 und 388 historische Notizen, 15./16.Jh. Vorbesitzer: Johann Adolf von Schenck zu Nideck (17.Jh.). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: Westfälische Zeitschrift 84/2 (1927), 161 f.; Manuscripta pretiosa & Incunabula illuminata. Eine Auswahl aus den Sammlungen der Lippischen Landesbibliothek Detmold und der Erzbischöflichen Akademischen Bibliothek Paderborn. Ausstellung vom 13. Januar-28. Februar 1995 in der Sparkasse Detmold. Detmold 1995, 21-23.

Altes und Neues Testament, mit den Interpretationes nominum hebraicorum.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 5

Sammelhandschrift

Pergament  -  114 Bl.  -  13,3 x 8,5 cm   -  12. Jh.

Rote Initialen und Rubriken (stark verblasst).

Vorbesitzer: Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Lehmann, Paul: Corveyer Studien (Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Kl., Bd. 30, 5). München 1919, 54, Nr. 5. (Neudruck in Ders.: Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze. Bd. V, Stuttgart 1962, 94-178)

1r-23v Speculum ecclesiae. 24r-63r Ps. Hieronymus, Expositio quatuor evangeliorum (Recensio I). 63r-79v <Excerpta ex homiliis b. Augustini secundum Johannem>. 79v-100r Hrabanus Maurus, Commentarius in Matthaeum (Exzerpt aus Liber I). 100r-108r Augustinus, Epistola 166 (ad Hieronynum, De origine animae hominis, Exzerpt). 108r-110v Hieronymus, Epistola 36 (ad Damasum, Kap. 15-17). 110v-113r <Hieronymus, De elemosinas> (mit identischem Explizit wie Lambert, Bernard: Bibliotheca Hieronymiana manuscripta. La Tradition manuscrite des oeuvres de Saint Jerome (Instrumenta patristica 4). 4 Bde., Steenbrugis 1969-1972, Nr. 522: Ps. Hieronymus, De scientia et sapientia dei).

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 6

Homiliarium in Evangelia Dominicalia

Pergament  -  105 Bl.  -  18 x 12,2 cm   -  15. Jh.

Zwei Spalten. Rote Initialen, zum Teil mit zoomorpher Ornamentik.

Spätere Eintragungen: Nachgetragene Homilien auf fol. 12v, 57r-v, 114r. Vorbesitzer: Bursfelde (OSB) (?). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Lehmann, Paul: Corveyer Studien (Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Kl., Bd. 30, 5). München 1919 (Neudruck in Ders.: Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze. Bd. V, Stuttgart 1962, 94-178), 49; Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: Westfälische Zeitschrift 84/2 (1927), 161.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 7

Testamentum Vetus

Papier  -  341 Bl.  -  21,5 x 14 cm   -  15. Jh.

Rote Initialen.

Vorbesitzer: Bursfelde (OSB). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: WZ 84/2 (1927), 161. Freckmann, Anja: Die Bibliothek des Klosters Bursfelde im Spätmittelalter, Göttingen 2006, Nr. 35, 110-111.

1r-45r Genesis. 45r-80r Exodus. 80v-101v Leviticus. 102r-133r Numeri. 133r-161r Deuteronomium. 161r-181v Iosua. 181v-202v Liber Iudicum. 202v-205v Ruth. 206r-208v leer. 209r-310v Regum I-IV. 311r-318v leer. 319r-332r Esdras. 332r-340v Neemias. Im hinteren Einband Fragment, Perg. 14.Jh., Lectiones.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 8

Johannes Marchesinus: Mammotrectus

Pergament und Papier  -  169 Bl.  -  24,3 x 16,2 cm   -  15. Jh.

Im Einband vorn und hinten je ein Blatt aus einem Psalterium, 14.Jh., vorn mit Schmuckinitiale (gold, rot, grün).

Vorbesitzer: Bursfelde (OSB). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St.Nikolai, Höxter.

Lit.: Lehmann, Paul: Corveyer Studien. (Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Kl., Bd. 30, 5). München 1919 (Neudruck in Ders.: Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze. Bd. V, Stuttgart 1962, 94-178), 49. Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: WZ 84/2 (1927), 161. Freckmann, Anja: Die Bibliothek des Klosters Bursfelde im Spätmittelalter, Göttingen 2006, Nr. 35, 111.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 10

Gallus de Aula Regia (?): Malogranatum (Liber primus)

Pergament  -  88 Bl.  -  26,5 x 18,2 cm   -  Um 1437

Rote Initialen und Unterstreichungen.

Vorbesitzer: Bursfelde (OSB). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter. Auf einem vorn einliegenden Fragment (2 Bll., Perg., 15.Jh.) der Vermerk "Dominus Arnold Rodenberg legavit nobis hunc librum".

Lit.: Lehmann, Paul: Corveyer Studien. (Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Kl., Bd. 30, 5). München 1919 (Neudruck in Ders.: Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze. Bd. V, Stuttgart 1962, 94-178), 49. Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: WZ 84/2 (1927), 161. Vgl. Haage, Bernhard H.: Zur Überlieferung des 'Malogranatum', in: ZfdA 108 (1979), 407-414 (ohne diese Handschrift). Zur Verfasserfrage Gerwing, Manfred: Das Lehrgedicht des Abtes Peter von Zittau und das Malogranatum, in: Serta Devota. In memoriam Guillelmi Lourdaux. Pars Prior: Devotio Windeshemensis (Mediaevalia Lovaniensia I, 20). Löwen 1992, 305-320. Hinz, Die mittelalterlichen Handschriften, 83. Gerwing, Manfred: Malogranatum oder der dreifache Weg zur Vollkommenheit. Ein Beitrag zur Spiritualität des Mittelalters (Veröffentlichungen des Collegium Carolinum 57). München 1986. Freckmann, Anja: Die Bibliothek des Klosters Bursfelde im Spätmittelalter, Göttingen 2006, Nr. 35, 111-112.

Hinten einliegend ein Fragment (2 Bll., Perg., 14.Jh.), mit der Aufschrift "Malogranati prima pars cautum (?)", nicht zur Handschrift gehörig.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 11a

Sammelhandschrift

Pergament  -  131 Bl.  -  25 x 17,5 cm   -  15. Jh.

Schmuckinitialen (rot, grün) mit Füllung und Randschmuck: Fol. 1v, 92r. Rote Initialen.

Vorbesitzer: Bursfelde (OSB). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: BKW: Die Bau- und Kunstdenkmäler von Westfalen. Bd. 37: Kreis Höxter. Bearb. v. A. Ludorff. Münster 1914, 125, Tafel 69 und Abb. auf S. 87, 118. Lehmann,  Paul: Corveyer Studien. (Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Kl., Bd. 30, 5). München 1919 (Neudruck in Ders.: Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze. Bd. V, Stuttgart 1962, 94-178), 49. Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: WZ 84/2 (1927), 161. Freckmann, Anja: Die Bibliothek des Klosters Bursfelde im Spätmittelalter, Göttingen 2006, Nr. 35, 112-113.

1v-91v Cassianus, Collationes patrum, Collatio 11-17. 92r-117r Alphonsus Bonihominis, Legenda Sancti Anthonii (BHL 610b-g), mit zwei angehängten Miracula. 118r-131r Inventio Anthonii confessoris cum translatione a Theophilo episcopo. Teile der Handschrift sind Palimpsest.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 12a

Diurnale

Pergament  -  79 Bl.  -  24,5 x 16 cm   -  15. Jh.

Rote Initialen.

Vorbesitzer: Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: WZ 84/2 (1927), 161. Vry, Volker de: Liborius. Brückenbauer Europas. Die mittelalterlichen Viten und Translationsberichte ; mit einem Anhang der Manuscripta Liboriana, Paderborn 1997, 320.

1r-6v Kalendar. 7r-77v Diurnale. 78r-79v De benedictionibus ornamentorum et sacrorum vestimentorum in quibus fulcietur Abbas stola et baculo pro palliis altaris (17.Jh.)

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 13a

Memorien-Buch des Burchardi-Klosters in Halberstadt

Papier  -  46 Bl.  -  30,8 x 18,2 cm   -  16. Jh.

Festtage in Rot

Spätere Eintragungen: Fol. 1r "Warburg" (Bleistift). Vorbesitzer: Corvey (OSB) (?). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: WZ 84/2 (1927), 162. Honselmann, Wilhelm: Paderborner Nekrologien und Personalverzeichnisse, in: Paderbornensis Ecclesia. Beiträge zur Geschichte des Erzbistums Paderborn. Festschrift ür Lorenz Kardinal Jaeger zum 80.Geburtstag am 23.September 1972. Hrsg. v. Paul-Werner Scheele. München u.a. 1972, 149.

Einträge seit dem 13. Jh. bis 1807, in drei Spalten geordnet: a) Konventualinnen und Nonnen der Nachbarklöster, b) Pröpste, Geistliche und Klosterangehörige, c) Wohltäter

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 14a

Antiphonarium officii

Papier  -  229 Bl.  -  29 x 21 cm   -  15. Jh.

Rote Initialen und Rubriken.

Vorbesitzer: Bursfelde (OSB). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: WZ 84/2 (1927), 162. Liturgica Paderbornensia. 1000 Jahre liturgische Buchkunst im Erzbistum Paderborn. Ausstellung vom 18. Juli bis 15. August 1989 im Erzbischöflichen Diözesanmuseum. Paderborn 1989, 40. Hamacher, Theo: Die Erzbischöfliche Akademische Bibliothek Paderborn besitzt Musikhandschriften und -drucke aus tausend Jahren, in: Ders.: Aufsätze zur Geschichte und Kultur insbesondere des Paderborner Raumes. Paderborn 1986, 35. Freckmann, Anja: Die Bibliothek des Klosters Bursfelde im Spätmittelalter, Göttingen 2006, Nr. 35, 113.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 15a

Sammelhandschrift

Papier, fol. 204-245 in den äußeren Blättern der Lagen Pergament  -  260 Bl.  -  29 x 21 cm   -  15. Jh.

Fol. 72v-133v in zwei Spalten. Rote Initialen. Im Deckel und als Vorsatzblätter verschiedene liturg. Fragmente, Pergament.

Vorbesitzer: Bursfelde (OSB). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St.Nikolai, Höxter.

Lit.: Lehmann, Paul: Corveyer Studien. (Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Kl., Bd. 30, 5). München 1919 (Neudruck in Ders.: Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze. Bd. V, Stuttgart 1962, 94-178), 57, Nr. 76. Halkin, ranciscus: Catalogus codicum hagiographicorum latinorum Paderbornensium et Osnabrugensium, in: Analecta Bollandiana 55 (1937), 238. Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: WZ 84/2 (1927), 161. Freckmann, Anja: Die Bibliothek des Klosters Bursfelde im Spätmittelalter, Göttingen 2006, Nr. 35, 113-118.

3r-21r Johannes Chrysostomus, De compunctione cordis Lib. I-II. 21r-31v Petrus Damiani, Epistola ad Blancam comitissam de morte. 31v-32r Petrus Damiani, Miraculum de horis Beatae Mariae Virginis (Mir. Beatae Mariae Virginis 347). 32r-36v Vita B. Theophili cuiusdam vicedomini (BHL 8121). 37r-71r Johannes Gerson, De mistica theologia practica (Teil I und II). 71r-75v Johannes Gerson, De laude scriptorum. 75r-85v Johannes Gerson, Carmen super Magnificat. 86r-113r Johannes Gerson, De consolatione theologiae. 113r-115v Johannes Gerson, De meditatione cordis. 115v-121r Johannes Gerson, De simplificatione cordis. 121r Johannes Gerson, De directione cordis (Fragment, nur Textbeginn). 122r-127r Johannes Gerson, De remediis contra pusillanimitatem. 127r-133v Johannes Gerson, Contre conscience trop scrupuleuse (in lat. Übersetzung). 134r-135v Johannes Gerson, Dialogus apologeticus. 136r-151r Johannes Gerson, De contractibus. 152r-203v Johannes de Turrecremata, De sacramento eucharistiae. 204r-245v Basilius Caesariensis, Regula monachorum. 246r-259v Statuta Carthusiensium.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 17a

Hugutio: Liber derivationum (excerpta)

Papier  -  209 Bl.  -  30,5 x 21 cm   -  1431

Lederschnitteinband. Schmuckinitiale mit zoomorpher Ornamentik: Fol. 1r. Rote Initialen.

Vorbesitzer: Dominus Arnoldus Rodenberg de Haghen, Einträge im Innendeckel und auf fol. 209r, hier zudem ein älterer Besitzeintrag "Iste liber pertinet conrado ..." (unleserlich gemacht). Bursfelde (OSB). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Lehmann, Paul: Corveyer Studien. (Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Kl., Bd. 30, 5). München 1919 (Neudruck in Ders.: Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze. Bd. V, Stuttgart 1962, 94-178), 49. Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: WZ 84/2 (1927), 162. Schmidt-Künsemüller, Friedrich Adolf: Corpus der gotischen Lederschnitteinbände aus dem deutschen Sprachgebiet. (Denkmäler der Buchkunst 4). Stuttgart 1980, 39, Nr. 235. Hinz, Die mittelalterlichen Handschriften, 83. Freckmann, Anja: Die Bibliothek des Klosters Bursfelde im Spätmittelalter, Göttingen 2006, Nr. 35, 121-122.

Schreiber: Fol. 209r "Expliciunt excerpta huguicionis pronunciata in scola Sancte crucis hildensis sub annis domini Millesimo cccc xxxi ...".

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 16a

Sammelband

Papier  -  273 Bl.  -  28,5 x 20,3 cm   -  15. Jh.

Zwei Spalten. Zierinitialen (blau, rot) mit Füllungen: Fol. 156r, 180r, 216v, 225v, 240r.

Vorbesitzer: Bursfelde (OSB). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter. Spätere Eintragungen: Fol. 155v "Item nota Anno domini 1487 ante festum nativitatis Mariae emptus iste liber mammotrectus in Colonia pro XIIII albis Coloniensibus tempore capituli annalis ibidem tunc celebrati et datus est fratribus bursfeldensibus a religioso fratre Johanne Hagen devoto et presbitero adhuc novitio in eodem monasterio pro quo fideliter in recompensam oretur deus a fratribus praesentibus et futuris amen". Alte Signatur: "3, 597a".

Lit.: Lehmann, Paul: Corveyer Studien. (Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Kl., Bd. 30, 5). München 1919 (Neudruck in Ders.: Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze. Bd. V, Stuttgart 1962, 94-178), 57, Nr. 78. Honselmann,Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: WZ 84/2 (1927), 161. Hartig, Matthias, Karl Hengst, Michael Reker, Hermann-Josef Schmalor: Die Inkunabeln in der Erzbischöflichen Akademischen Bibliothek Paderborn. Wiesbaden 1993, 251 f., Nr. 446. Hinz, Die mittelalterlichen Handschriften, 83. Freckmann, Anja: Die Bibliothek des Klosters Bursfelde im Spätmittelalter, Göttingen 2006, Nr. 35, 118-119.

156r-273r Vocabularius; Vorgebunden die Inkunabel Johannes Marchesinus, Mammotrectus super Bibliam (Straßburg, Paludanus, nicht nach 1485; HC 10553)

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 18a

Biblia Sacra

Papier  -  159 Bl.  -  29 x 21 cm   -  15. Jh.

Zwei Spalten. Rote und blaue Zierinitialen, z.T. mit Füllungen und Randschmuck.

Vorbesitzer: Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Lehmann, Paul: Corveyer Studien. (Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Kl., Bd. 30, 5). München 1919 (Neudruck in Ders.: Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze. Bd. V, Stuttgart 1962, 94-178), 49. Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: WZ 84/2 (1927), 162. Hinz, Die mittelalterlichen Handschriften, 83.

1r-32v Isaias. 33r-73v Ieremias. 74r-78va Baruch. 78vb-112r Ezechiel. 112v-127ra Daniel. 127rb-159r Duodecim prophetae minores.
Schreiber: "Hunc librum scripsit pater Johannes Diick prior nostri monasterii sepultus apud nos ante altare Beatae Mariae Virginis gloriose".

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 19a

Sammelband

Papier  -  209 Bl.  -  31,5 x 20 cm   -  Ende des 15. Jh.

Zwei Spalten. Rote Initialen und Rubriken.

Vorbesitzer: Bursfelde (OSB). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Hartig, Matthias, Karl Hengst, Michael Reker, Hermann-Josef Schmalor: Die Inkunabeln in der Erzbischöflichen Akademischen Bibliothek Paderborn. Wiesbaden 1993, 244 f. Nr. 430. Freckmann, Anja: Die Bibliothek des Klosters Bursfelde im Spätmittelalter, Göttingen 2006, Nr. 35, 123.

1r-45r Ps. Johannes Chrysostomus, Opus imperfectum in Matthaeum (Auszug, fol. 29-32 leer). 46r-55r Homilia super Mt 13,24 (14.Jh.). 56r-76v Isidorus Hispalensis, De summo bono (Auszug). Angebunden an die Inkunabel Leo Papa I, Sermones et epistolae, Rom 1470 (H 10011).

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 20a

Antiphonarium officii

Papier  -  302 Bl.  -  30,3 x 19,3 cm   -  16. Jh.

Fol. 12v: Gemalte, drittelseitige Darstellung der Begegnung Jesu mit den Emmausjängern. Fol. 257r: Federzeichnung Grablegung Christi. Fol. 259v: Federzeichnung Berufung des Andreas. Große rote, blaue und grüne Zierinitialen.

Vorbesitzer: Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter. Auf dem Ledereinband Stempel "C.W. 1664".

Lit.: Liturgica Paderbornensia. 1000 Jahre liturgische Buchkunst im Erzbistum Paderborn. Ausstellung vom 18. Juli bis 15. August 1989 im Erzbischöflichen Diözesanmuseum. Paderborn 1989, 40.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 21a

Evangeliar (Das Corveyer Evangeliar)

Pergament  -  189 Bl.  -  27,5 x 20,4   -  Um 840

Zwölf Kanontafeln in farbigen Arkadenbögen (fol. 6r-13v).

Vorbesitzer: Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: BKW: Die Bau- und Kunstdenkmäler von Westfalen. Bd. 37: Kreis Höxter. Bearb. v. A. Ludorff. Münster 1914, 125. Honselmann, Klemens: Verzeichnis der Handschriften der Dechaneibibliothek zu Höxter, in: WZ 84/2 (1927), 161. Bischoff, Bernhard: Die Schriftheimat der Münchener Heliand-Handschrift, in: Ders.: Mittelalterliche Studien. Ausgewählte Aufsätze zur Schriftkunde und Literaturgeschichte III. Stuttgart 1981, 112-119, hier 116. Liturgica Paderbornensia, 30. Manuscripta Pretiosa & Incunabula illuminata. Eine Auswahl aus den Sammlungen der Lippischen Landesbibliothek Detmold und der Erzbischöflichen Akademischen Bibliothek Paderborn. Ausstellung vom 13. Januar-28. Februar 1995 in der Sparkasse Detmold. Detmold 1995, 13-16. Hoffmann, Hartmut: Buchkunst und Königtum im ottonischen und frühsalischen Reich. (Schriften der MGH 30). 2 Bde., Stuttgart 1986, 130. Hinz, Die mittelalterlichen Handschriften, 83.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 23a

Testamentum Vetus

Pergament  -  225 Bl.  -  35,2 x 23,3 cm   -  12. Jh.

Zwei Spalten. Schmuckinitialen (rot, blau, grün) mit floraler Ornamentik: Fol. 1r, 3r. Rote Initialen zu Beginn der Bücher und Kapitel.

Spätere Eintragungen: Mit verschiedenen Nachträgen. Vorbesitzer: Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

1r-46rb Genesis. 46rb-84vb Exodus. 84vb-110ra Leviticus. 110ra-143va Numeri. 143va-175vb Deuteronomium. 175vb-198va Iosua. 198va-222rb Liber Iudicum. 222rb-225vb Ruth.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 25

Constitutiones Hirsaugienses

Pergament  -  191 S.  -  23,5 x 17 cm   -  Um 1090

Rote Initialen und Rubriken.

Schreiber: Verschiedene Hände Vorbesitzer: Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai Höxter.

Lit.: Honselmann, Klemens: Corvey als Ausgangspunkt der Hirsauer Reform in Sachsen, in: Westfalen 58 (1980), 70-81. Hoffmann, Bücher und Urkunden, 65 f. Heinzer, Felix: Buchkultur und Bibliotheksgeschichte Hirsaus, in: Hirsau. St. Peter und Paul 1091-1991. Teil II: Geschichte, Lebens- und Verfassungsnormen eines Reformklosters. Bearb. v. Klaus Schreiner, mit Beitr. von L. van Acker, G. Althoff u.a. (Forschungen und Berichte der Archäologie des Mittelalters in Baden-Württemberg 10/2). Stuttgart 1991, 271 f. Hinz, Die mittelalterlichen Handschriften, 83.

Textausgabe: Nach einem Weingartener Codex gedruckt in PL 150, mit den von Honselmann, s. Lit., in Anm. 9 gekennzeichneten Abweichungen.

Paderborn, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek

Ms. Hux. 31a

Caeremoniale et Ordinarius Congregationis Bursfeldensis

Papier  -  102 Bl.  -  28,8 x 21,3 cm   -  Ende 15. Jh.

Rote Initialen und Unterstreichungen.

Vorbesitzer: Bursfelde (OSB) (?). Corvey (OSB). Dechaneibibliothek St. Nikolai, Höxter.

Lit.: Lehmann, Paul: Corveyer Studien. (Abhandlungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Phil.-Hist. Kl., Bd. 30, 5). München 1919 (Neudruck in Ders.: Erforschung des Mittelalters. Ausgewählte Abhandlungen und Aufsätze. Bd. V, Stuttgart 1962, 94-178), 56, Nr. 37.

1r-60v Liber caeremoniarum ordinis Sancti Benedicti de observantia Bursfeldensi. 61r-102v Ordinarius ordinis Sancti Benedicti de observantia Bursfeldensi.

Marburg, Universitätsbibliothek

Mscr 497,1

Abschrift von: Catalogus Bibliothecae Corbejensis

Papier  -  298 Bl.  -  2°   -  1803

Abschrift von: Catalogus Bibliothecae Corbejensis Reverendissimo ac Celsissimo Domino Domino Theodoro Episcopo Corbejensi Sac. Rom. Imper. Principi oblatus per J. Campill Bibliothecar 1793. - 1803. - [298] Bl. - 2°

Enthält die Druckschriften incl. Inkunabeln. - Auf Vorsatz: "Das Original nach welchem diese Abschrift verfertiget ist hab ich zvrück erhalten den 24ten November 1803 Campill Fürstlicher Oranien-Nassau-Corveyischer Bibliothecarius mpp."

Marburg, Universitätsbibliothek

Mscr 497,2

Abschrift von: Catalogus Bibliothecae Corbejensis

Papier  -    -  2°   -  1803

Enthält die Handschriften.